KUNST GEGEN BARES – Zum Typus des Kunstsammlers

  • Dienstag, 26. April 2016
  • 20 Uhr

Dr. Thomas Jung stellt in seinem Vortrag den Typus des Kunstsammlers vor, der gemeinhin nicht mit dem Typus des Kunsthändlers vergleichbar ist. Ausgehend von der Merkmalsbeschreibung des profanen Sammlers bei Walter Benjamin eröffnet Jung, dass der private Kunstsammler sich einerseits deutlich von einem gewöhnlichen Sammler unterscheidet und sich andererseits vom Berufsfeld des Art Consulters absetzt. Diesem geht es letztlich um Kunst als profitables Geschäft.
Dr. Thomas Jung lehrte an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg im Fachbereich Soziologie. Seine Schwerpunkte liegen vor allem in der Kultursoziologie und Kultursemiotik. Erschienene Publikationen u.a.: „Die Seinsgebundenheit des Denkens. Karl Mannheim und seine Grundlegung einer Denksoziologie“ und „Fliegende Fische. Eine Soziologie des Intellektuellen in 20 Portraits“.

Sponsoren

Diese Veranstaltung wird gefördert durch:

  • Karl Jaspers Gesellschaft
  • Verein Lebendiges Museum