Bartholdy Quintett / Tanja Tetzlaff, Violoncello

4. Meisterkonzert 2019/20

Das Bartholdy Quintett, vor ca. zehn Jahren von fünf gestandenen Musikern gegründete, zählt zu den ganz wenigen festen Ensembles der reinen Streichquintett-Formation: 2 Geigen, 2 Bratschen und 1 Cello. Das Besondere in diesem Konzert: Tanja Tetzlaff erweitert als weitere Cellistin das Quintett zum Sextett, so dass sehr selten gespielte Streichsextette von Brahms und Dvořák erklingen können. Zusätzlich wird ein Stück des 1980 in Berlin geborenen Komponisten Robert Krampe zu hören sein, das dieser eigens für das Bartholdy Quintett komponiert hat.

Ulf Schneider, Violine
Anke Dill, Violine
Volker Jacobsen, Viola
Barbara Westphal, Viola
Gustav Rivinius, Violoncello
Tanja Tetzlaff, Violoncello

Johannes Brahms: Streichsextett Nr. 2 G-Dur, op. 36
Robert Krampe: „… mein Saitenspiel“
Antonín Dvořák: Streichsextett A-Dur, op. 48

Beginn: 20 Uhr.
Ort: Saal des ehemaligen Landtags, Theodor-Tantzen-Platz, 26122 Oldenburg.
Die Plätze sind unnummeriert.

Einzelkarten
Normalpreis Parkett: 28,- Euro / ermäßigt 6,- Euro
Normalpreis Empore: 25,- Euro / ermäßigt 6,- Euro
Mitglieder Parkett: 24,- Euro / ermäßigt 5,- Euro
Mitglieder Empore: 22,- Euro / ermäßigt 5,- Euro

Ermäßigte Preise: Kinder und Jugendliche, Auszubildende, Studierende und Personen mit Oldenburg Card.

Studierende der Universität Oldenburg: mit „Kulturticket“ kostenlos, Reservierung der Karte erforderlich.

NDR Kultur Karte: 10 % Rabatt auf den Normalpreis von Einzelkarten im Vorverkauf beim Oldenburger Kunstverein und an der Abendkasse.

Informationen zu den Abonnementsbedingungen und zum Kartenvorverkauf finden Sie hier:Konzertkarten und Abonnements

Foto: Giorgia Bertazzi

Sponsoren

Dieses Meisterkonzert wird gefördert durch:

  • Optiker Schulze