Schulprogramm

Schulprogramm Tamina Amadyar und Anna Fasshauer

Der Oldenburger Kunstverein zeigt in der derzeitigen Ausstellung „It’s a match“ Malereien von Tamina Amadyar und Plastiken Anna Fasshauer. Die Werke der beiden Künstlerinnen passen sehr gut zusammen, da sie in direkter Auseinandersetzung mit dem Material entstehen.

Unser Schulprogramm soll Schüler*innen die Arbeitsweisen und Arbeitsmaterialien der Künstlerinnen und das verbindende Element, die Farbe, näherbringen. – Da die Arbeiten der Künstlerinnen aber generell viele Anknüpfungspunkte für den Kunstunterricht bieten, sprechen Sie uns bitte auch an, wenn Sie sich eine individuelle Einbindung in den Unterricht vorstellen können.

 

Klassen 3 – 7

Geschichten erzählen

In diesem Format geht es für die Kleinsten um eine gefühlsmäßige Heranführung an die Ausstellungsstücke. Die Kinder steuern bei der Betrachtung der Arbeiten Impulse, Beobachtungen bei und nähern sich der Kunst auf spielerischer Weise.

1 Termin im OKV, ca. 60 min.

 

Ab Klasse 5 für alle Altersstufen planbar

Zur Malerei von Tamina Amadyar

Tamina Amadyar malt mit reinem Pigment, das sie in Hasenleim bindet und das sie in großer Reduktion auf die Leinwand bringt. In maximaler Vereinfachung schafft sie so Räume und Zustände, die durch Erinnerungen und Wahrnehmungen geprägt sind.

Bei diesem Angebot folgen die Schüler*innen den Spuren Amadyars und mischen Farbe mit Hilfe von Pigmenten und Hasenleim, um diese Farbe dann auf eine Leinwand aufzutragen. Das Spiel mit der Farbe und der intuitive Moment des Farbauftrags ermöglichen den Schüler*innen ganz neue Erfahrungen im Bereich der Malerei zu sammeln und die Wirkung von Farbe zu entdecken und zu erproben.

1. Führungstermin im OKV

2. Termin praktisches Arbeiten in der Schule

Ggf. zzgl. Materialkosten

 

Ab Klasse 5 für alle Altersstufen planbar

Biegen, formen, kreieren wie Anna Fasshauer

Anna Fasshauer arbeitet großformatige Skulpturen aus Aluminiumprofilen, die sie zum Teil direkt von Baustellen bezieht. Intuitiv entstehen durch das Verbiegen des Aluminiums Plastiken, die im Anschluss mit Autolack farblich gefasst werden.

In diesem Schulangebot können die Schüler*innen diese Technik erproben: Mit eigenen Händen werden Plastiken aus Aluminium geformt und anschließend mit Acrylfarbe bemalt, um die Wirkung von Farbe zu Objekt und Raum zu begreifen.

1. Führungstermin im OKV

2. Termin praktisches Arbeiten in der Schule

Ggf. zzgl. Materialkosten

*****

Individuelle Führungen können unter T. 0441/27109 gebucht werden. Kosten 45 Euro zzgl. Eintritt / Mitglieder frei.

Weitere Informationen / Anfragen bitte an:
Dr. Natalie Geerlings
info[at]oldenburger-kunstverein.de