Schulprogramm

zur Ausstellung: Michael Beutler – Birds

Für die Schulklassen 5-8:
Hinter geschlossenen Türen

In diesem praktischen Angebot steht die Auseinandersetzung mit einem sehr präsenten, aber schon fast unbewussten Material im Vordergrund. In Anlehnung an die Arbeiten Michael Pfrommers, der Holztüren mit Aquarellfarbe bemalt, machen die Schüler*innen mithilfe von Acrylfarbe kleine Kunstwerke auf Holz. Thematisch orientieren sie sich dabei an der Frage: „Was geschieht hinter geschlossenen Türen?“ und bringen ihre eigenen kreativen Ideen auf das Holz.

1. Termin im OKV, Führung ca. 60 Minuten

2. Termin in der Schule, ca. 90 Minuten

 

Ab Klasse 9:
Make art together

Der filigrane japanische Zikadenkäfig wächst in der Ausstellung Michael Beutlers zu ungeheurer Größe und ermöglicht eine Verbindung zwischen ihm und seinen Gästen. Beim Eintritt in die offenen Holzkäfige stehen wir ganz unterschiedlichen Arbeiten, Techniken und Materialien gegenüber und stellen fest, dass gerade die Vereinigung scheinbarer Unterschiede den Reiz dieser Ausstellung ausmacht. Frei nach dem Motto „Kunst verbindet“ wollen wir uns einem ähnlichen Projekt widmen. Die Schüler*innen können in diesem Praxisangebot ihr eigenes verbindendes Konzept erstellen, indem sie in kleinen Gruppen mithilfe von Kartons, Boxen und anderen Materialen ihre eigenen „Käfige“ und Kunstwerke schaffen. Diese werden dann in den Gruppen gemeinsam arrangiert und zusammengeführt. Die Schüler*innen sammeln so Erfahrungen in der Komposition und Konzeption unterschiedlicher künstlerische Positionen, als auch im Umgang mit verschiedenen Materialien.

1. Termin im OKV, Führung ca. 60 Minuten

2. Termin in der Schule, ca. 90 Minuten

 

*****

Individuelle Führungen können unter T. 0441/27109 gebucht werden. Kosten 45 Euro zzgl. Eintritt / Mitglieder frei.

Weitere Informationen / Anfragen bitte an:
Dr. Natalie Geerlings
info[at]oldenburger-kunstverein.de