Schulprogramm

zur Ausstellung: Thomas Schütte

Für die Klassen 4-8

Etwas mit den eigenen Händen zu formen, das Material zu spüren und die Veränderungen sichtbar zu machen ist ein spannender Prozess und fördert die individuelle Kreativität und Experimentierfreudigkeit. Der Bildhauer Thomas Schütte zeigt diese Prozesse eindrucksvoll in der aktuellen Ausstellung des OKV. In diesem Praxisangebot möchten wir uns gemeinsam mit den Schüler_innen auf die Spuren Thomas Schüttes begeben und eigene Skulpturen, „Charakterköpfe“ oder Körper mit Hilfe von Modelliermasse herstellen. Der eigenen Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Ab der Klassenstufe 9

Der deutsche Bildhauer und Zeichner Thomas Schütte zeigt in der aktuellen Ausstellung ein vielseitiges Repertoire seiner Kunst – von Aquarellzeichnungen über Radierungen bis hin zu bronzenen Skulpturen und Figuren. Dabei spiegeln sich auch kunstgeschichtliche Aspekte in den Arbeiten wider.

Wir bieten in diesem Rahmen Themenführungen mit folgenden Schwerpunkten an:

  • Der weibliche Akt in der Kunst
  • Material und Materialität – Die Frage nach dem „Womit“
  • Kunst im öffentlichen Raum

*****

Individuelle Führungen können unter T. 0441/27109 gebucht werden. Kosten 45 Euro zzgl. Eintritt / Mitglieder frei.

Weitere Informationen / Anfragen bitte an:
Dr. Natalie Geerlings
info[at]oldenburger-kunstverein.de