Schulprogramm

zur Ausstellung: Stefan Pfeiffer „Nervous Gender“

Für die Schulklassen 3-6:
Geschichten erzählen
In diesem Format geht es für die Kleinsten um eine gefühlsmäßige Heranführung an die Ausstellungsstücke. Die Kinder steuern bei der Betrachtung der Arbeiten Impulse, Beobachtungen bei und nähern sich der Kunst auf spielerischer Weise.
Ein Termin im OKV

Ab Klasse 7:
Schulprojekt: Mit Hand und Fuß
Der menschliche Körper ist ein häufiges Motiv in der bildenden Kunst. Das Festhalten der menschlichen Anatomie mit Bleistift, Arcyl oder Ölfarbe schult einerseits den Blick auf Proportion und Physiognomie, andererseits ist das Erfassen der unterschiedlichen Hautnuancen eine spannende Entdeckungsreise in die Welt der Farben.
Der Künstler Stefan Pfeiffer beschäftigt sich in seiner Werkreihe mit der menschlichen Haut. Er verwendet für seine in Öl gefertigten Arbeiten den speziell entwickelten Ton „Hautfarbe“.
In diesem Schulprojekt sollen sich die Schüler_innen mithilfe von Ölfarbe und Leinwand an ihre eigene Anatomie heranwagen. Dabei können sie frei wählen, welchen Teil ihres Körpers sie auf die Leinwand bringen wollen. Die Schüler_innen erlernen so einen neuen und spannenden Blick auf die Proportionen ihres Körpers, aber auch einen neuen Umgang mit der Farbe der Haut – denn unsere Haut ist nicht nur rosa.

Schulprojekt: Mal(e) etwas anderes
In der ungegenständlichen Malerei werden Farben, Kontraste, Linien und Strukturen, für den Betrachter oft irritierend, neu und völlig ungewöhnlich zusammensetzt. Doch wie können diese Linien, Kontraste und vor allem Strukturen entstehen?
In diesem Schulprojekt sollen sich die Schüler_innen in Anlehnung an die Arbeiten des Künstlers Stefan Pfeiffer dieser Frage stellen und eigene abstrakte Werke kreieren. Dabei sollen nicht nur Ölfarbe, Leinwände und Schwämme, sondern auch für die Malerei etwas untypische Materialien wie Taschentücher oder dünner Draht zum Einsatz kommen. Der Kreativität und dem Spaß am eigenen Schaffen sind dabei keine Grenzen gesetzt.
jeweils
1. Termin im OKV vor den Exponaten
2. Termin praktisches Arbeiten in der Klasse

Individuelle Führungen können unter T. 0441/27109 gebucht werden. Kosten 45 Euro zzgl. Eintritt / Mitglieder frei.

Weitere Informationen / Anfragen bitte an:
Dr. Natalie Geerlings
info[at]oldenburger-kunstverein.de